home

                                    

 

Jugendsozialarbeit (JaS) an der Grundschule Pocking

 

Ansprechpartnerin:   Inge Jacobsen

(Sozialarbeiterin, B.A.)

Anschrift:                     Dr.-Karl-Weiß-Platz 6

94060 Pocking

Büroraum:                 C 2.07

Email:                            inge.jacobsen@landkreis-passau.de

Mobil:                           0151/51266549

Sprechzeiten:             Montag bis Freitag: 8:00-13:00 (außer in den Ferien)

                                       sowie nach Vereinbarung

                                                             

Das Angebot ist freiwillig und kostenlos.

Die Beratung ist streng vertraulich.

Aufgabenbereiche:

JaS ist eine eigene Einrichtung der Jugendhilfe innerhalb der Schule, sie ergänzen sich im Lern- und Lebensort Schule.

JaS fördert Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit und hilft neue Lebensperspektiven zu finden.

JaS ist ein Bindeglied zwischen Schule, Elternhaus, sozialem Umfeld, Gleichaltrigen, Lehrkräften, Schulleitungen und anderen Einrichtungen und hilft den Kindern und Jugendlichen ihre soziale Integration zu stärken.

Für Schülerinnen und Schüler:

  • Vertraulicher Ansprechpartner bei persönlichen Sorgen und Krisen
  • Beratung und Unterstützung bei Problemen im Schulalltag
  • Unterstützung bei Problemen und Konflikten in der Familie
  • Förderung sozialer Kompetenzen
  • Gezielte Förderung und Unterstützung sozial benachteiligter Kinder
  • Gewaltprävention und Konfliktlösung innerhalb der Schülerschaft
  • Vermittlung weiterer Hilfsangebote

und vieles mehr …

Für Eltern:

  • Vertrauliche Beratung und Unterstützung in Erziehungsfragen
  • Vermittlung bei Konflikten zwischen Eltern und Kind
  • Ersthilfe bei Alltagsproblemen
  • Information über Hilfsangebote für Kinder, Jugendliche und Eltern im Landkreis
  • Vermittlung von weiteren Hilfen und Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu anderen Hilfeeinrichtungen (Beratungsstellen, Jugendhilfe, Betreuungseinrichtungen, Therapeuten etc.)
  • Unterstützung bei der Beantragung von Sozialleistungen

und vieles mehr …

Für Lehrkräfte

  • Bei Verhaltensauffälligkeiten von Schülerinnen und Schülern
  • Bei Konflikten in der Klasse
  • In Krisensituationen
  • Zur Vernetzung und Kooperation mit anderen Institutionen
  • Unterstützung bei Gesprächen mit Eltern oder Erziehungsberechtigten

und vieles mehr…

Wie arbeitet die Jugendsozialarbeit?

Jugendsozialarbeit an Schulen bildet eine Brücke zwischen Schule, Familie, Jugendhilfe und Gemeinwesen. Dies geschieht durch:

Einzelfallhilfe:

In Einzel- oder Gruppengesprächen werden gemeinsam Lösungswege bei persönlichen und beruflichen Fragen oder Problemen erarbeitet.

Sozialpädagogische Gruppenarbeit und Projekte in Klassen:

Zur Stärkung der sozialen Kompetenzen (z. B. Konfliktmanagement, Kommunikation, Integration usw.) oder Präventionsangebote (z. B. Mobbing, Gewalt, Gesundheit usw.)

Elternarbeit:

Zur Klärung von innerfamiliären Fragen oder Problemen, denn gemeinsam entwickelte Lösungswege sind am tragfähigsten. Je nach Bedarf können weitere Jugendhilfe-Leistungen vermittelt werden.

Netzwerkarbeit und Koordinierung:

Die Vernetzung mit anderen Institutionen und Einrichtungen ist wichtig, um bei Bedarf zielgerichtet weitere Angebote der Jugendhilfe, der Beratungsstellen im Landkreis Passau oder der Agentur für Arbeit vermitteln zu können.

Mit wem kooperiert die Jugendsozialarbeit?

Die Jugendsozialarbeit arbeitet im Rahmen ihrer Tätigkeiten mit folgenden Personen und Institutionen zusammen:

  • Fachkräfte des Kreisjugendamt Passau
  • Fachkräfte der örtlichen Beratungsstellen im Landkreis Passau
  • Schulleitung und Lehrkräfte an den Schulen
  • Fachkräfte kommunaler und freier Träger der Jugendarbeit

und viele mehr…

 
Unsere Homepage verwendet Cookies. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Durch die weitere Nutzung unseres Angebotes stimmen Sie der dort beschriebenen Nutzung von Cookies auf unserer Homepage zu.